E-Mail: oeghz@chello.at?subject=Anfrage NEUIGKEITEN im INFOBEREICH

ZUSAMMENARBEIT MIT DER UNIVERSITÄTSZAHNKLINIK


Eines unserer statutengemäßen Arbeitsziele, die „Zusammenarbeit mit den Universitätskliniken“, konnten wir nicht nur erreichen, sondern in den letzten Jahren intensivieren.


Ausbildung:

Das erste „Sterilisationspraktikum“ an der „Universitätszahnklinik“ , in dem die StudentInnen der Zahnmmedizin, praxisgerecht Instrumentenaufbereitung lernen und üben, hat bereits 2013 stattgefunden. In vielversprechender Weise hat dadurch eine Sensibilisierung der angehenden ZahnärztInnen auf dieses wichtige Thema stattgefunden. Mit bescheidenem Stolz können wir berichten, dass Dank enger Zusammenarbeit zwischen der ÖGZH, den Curriculumsverantwortlichen, dem Hygienebeauftragten, und einiger engagierter MitarbeiterInnen damit ein entscheidender Grundstein für die Zukunft gelegt wurde.


Abschliessend hatten alle StudentInnen die Möglichkeit durch eine erfolgreich abgelegte schriftlichen Prüfung, das  gemeinsam von der ÖGHZ, der „Universitätszahnklinik“ und Österreichischen Zahnärztekammer ausgestellte Abschlusszeugnis zu erwerben.  


Nicht zuletzt dürfen wir darauf hinweisen, dass unser Präsident, seit dem Sommersemester 2013 im Rahmen des „zahmedizinischen Propädeutikums 2“ von der Med-Uni-Wien mit der Vorlesung „Aufbereitung zahnärztlicher Medizinprodukte“ betraut wurde.





 

Geänderter Lehrplan und Kursinhalt:


„Aufbereitung zahnärztliche Medizinprodukte (AZMP)“


Der von mittlerweile mehr als 400 zahnärztlichen AssistentInnen und vielen ZahnärztInnen erfolgreich abgeschlossene mehrtägige Kurs erfreut sich bundesweit ungebrochener Beliebtheit. Nicht zuletzt wegen des deutlich angestiegenen Wissenstandes der KursteilnehmerInnnen, aber auch der geforderten Validierung der Instrumentenaufbereitung wurden die Inhalte abermals überarbeitet. Somit ist dieser Kurs der Spezialkurs für validierte Instrumentenaufbereitung für den zahnärztlichen Bereich.    

(Das Abschlusszeugnis wird als Fortbildung gemäß §§ 93,94 MPG für den zahnärztlichen Bereich anerkannt)

Dieser Kurs ist KEIN Hygienegrundkurs!



„Hygiene und Instrumentenaufbereitung in der Zahnarztordination“ (HUI 01)


Diese Modul wurde für  engagierte AssistentInnen geschaffen, um dem steigenden Wissensbedarf in der Hygiene, dem Selbstschutz,  und vor allem der Instrumentenaufbereitung gerecht werden zu können. Er eignet sich aber auch hervorragend für Ordinationsteams (mit oder ohne ZahnärztIn) als Grundkurs zum Update aller Belange der Praxishygiene. Der Ganztagskurs deckt alle hygienischen Aspekte der Ordinationshygiene ab. Im Kapitel Instrumentenaufbereitung wird auch besonders auf die Parodontal- und Prophylaxeinstrumente eingegangen.

ZFP Vergabe von Punkten 
Vergabe von ZFPunkten